Berufsorientierung & Bildungsinformation

Um die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf die Zeit nach der NMS vorzubereiten, besuchen sie in der 7. und 8. Schulstufe die verbindliche Übung "Berufsorientierung". Außerdem gibt es die Möglichkeit, in der 8. Schulstufe die unverbindliche Übung "BOBI" zu besuchen.

 

Mit der Berufswahl wird eine entscheidende Weichenstellung für die wirtschaftliche Existenz, das
soziale Milieu, die Lebensform vorgenommen. Berufs- und Bildungswegorientierung soll den
Jugendlichen eine Hilfestellung für ihre Lebensplanung und -gestaltung bieten.
Neue Technologien und neue Kommunikations- und Arbeitsformen führen zu ständigen
Veränderungen in der Berufs- und Arbeitswelt. Diese Dynamik und ein großes Angebot an
weiterführenden Schulen stellen junge Menschen und deren Eltern vor die schwierige Aufgabe eine
"richtige" Entscheidung zu treffen. Die oft rasanten wirtschaftlichen Entwicklungen zeigen aber, dass
diese erste Entscheidung in vielen Fällen nicht die endgültige sein wird. Daher müssen die
Jugendlichen auch auf Alternativen vorbereitet werden.
Um unsere SchülerInnen zu einer bewussten, vernünftigen, selbstständigen und zukunftsorientierten
Berufs- bzw. Ausbildungswahlentscheidung zu führen werden im Unterricht und mit Projekten
Schwerpunkte gesetzt:

  • Erkennen und Einschätzen von Interessen, Neigungen und Fähigkeiten
  • Koordinierung von Berufswunsch, Berufsanforderung und Persönlichkeit
  • Förderung und Training der Arbeitshaltung (Ausdauer, Pünktlichkeit, Genauigkeit ...)
  • Persönlichkeitsbildung durch Förderung von Selbstbewusstsein, Entscheidungsfähigkeit, Teamfähigkeit, sozialer Kompetenz, Verantwortung
  • Wissensvermittlung über Berufs- und Arbeitswelt
  • Orientierungsvermögen und -hilfe bei der Berufswahl
  • Realbegegnungen (Berufspraktische Tage, Betriebserkundungen, Branchenpräsentationen, Exkursionen)
  • Besuch von Berufsinformationszentren
  • Bewerbungstraining in Zusammenarbeit mit Institutionen und Interessensvertretungen

Der schwerpunkt- und projektorientierte Unterricht in Berufsorientierung und Bildungsberatung wird
unterstützt und ergänzt durch die Arbeit der Schülerberaterin, die mit den SchülerInnen bzw.
deren Eltern Einzelberatungsgespräche führt.

 

m.o.v.e. on Jugendcoaching

Das Jugendcoaching m.o.v.e. on des Verein Projekt Integrationshaus ist ein Unterstützungsangebot für Jugendliche ab dem persönlichen 9. Schuljahr, das den Jugendlichen hilft, den für sie individuell passenden Bildungs- und/oder Berufsweg erfolgreich zu planen und zu gestalten. Die Teilnahme am Jugendcoaching ist freiwillig und ein erstes Gespräch kann unverbindlich in Anspruch genommen werden. Das Jugendcoaching orientiert sich an den Stärken der SchülerInnen und ist vertraulich und kostenlos.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Jugendcoach:

 

Mohamed Al Soqauer, BSc
FB Ausbildungsberatung
Jugendcoach
Tel.: +43-699- 1212 36 41
m.alsoqauer@integrationshaus.at

Die Beratung erfolgt am Schulstandort oder in der Beratungsstelle in 1020 Wien, Schweidlgasse 36. Während der Schulferien erfolgt die Beratung in der Beratungsstelle.